Wo war das schöne Wetter bei unserer Saisoneröffnung?

30.04.2014 10:55

Am letzten Sonntag (27. April 2014) haben wir unsere diesjährige Sommersaison offiziell eröffnet.
Leider hat der Wettergott nicht so ganz mitgespielt, es war im Gegesatz zu den Tagen davor kühl und teilweise auch regnerisch. Dennoch konnten wir etwa 40 Mitglieder auf unserer Anlage begrüssen und mit diesen auf eine erfolgreiche Freiluftsaison 2014 anstossen:

Wir hatten anlässlich der 2013 Vereinsmeisterschaften nach Absprache mit den Spielern auf die Verteilung von Sachpreisen für die Sieger und Platzierten verzichtet und uns zum Ziel gesetzt das dadurch eingesparte Geld einem guten Zweck zuzuführen. Nachdem die 70er Mannschaft auf ihre Meisterschaftsprämie verzichtet hat und einzelne Mitglieder noch weitere Geldbeträge dazugegeben haben konnten wir zur Saisoneröffnung eine Spende von 600 Euro an den Kinderschutzbund Offenbach überreichen. Zu diesem Anlass war die Vorsitzende des Kinderschutzbundes, Frau Ursula Abeln, auf unserer Anlage anwesend und konnte von Helmut Schütz und Herbert Haller den Scheck entgegen nehmen:

Diese Spende soll unsere Mitglieder und Freunde ein wenig an unsere gesellschaftliche und soziale Verantwortung im Verein erinnern. Gerade die Jugend bzw. die Verstärkung unserer Bemühungen in der Jugendarbeit ist eines unserer Hauptziele für die kommenden Jahre, hier gilt es die teilweisen Versäumnisse aus den vergangenen Jahren aufzuholen.

Tina Bierbaum als Vertretung für den noch in der Reha weilenden Reinhold Lotz stellte den anwesenden Trainern kurz das Jugend-Konzept und die ersten Erfolge der Bemühungen des Jugendteams vor. So wird ein Kindergarten einen Schnupperkurs bei der Tennisschule Weisz absolvieren und wir werden in diesem Jahr wieder eine eigene Jugendmannschaft (die U12) für das Teamtennis melden.

Im Anschluss daran stelle Sebastian Weisz das komplett anwesende Trainerteam und das Konzept der Tennisschule Weisz vor

und zeigte den Anwesenden in einem Showtraining mit der U12 auf dem Center Court wie abwechslungsreich und trotzdem effektiv moderrne Trainingsmethoden sind:


Der weitere Sonntag war dann bestimmt von freiem Tennisspielen der Mitglieder sowie vielen Unterhaltungen unter Tennisfreunden.  Das ganze wie immer mit dem leckeren gastronomischen Angebot unserer Pächter Bilo und Suzanna, die erfreulicherweise auch in dieser Saison die Tennisklause betreuen werden.
Zusammenfassend kann gesagt werden dass es ein netter und kurzweiliger Sonntag auf der Tennisanlage war, leider wetterbedingt nicht ganz so gut besucht wie in den Vorjahren.

Auf eine gute und erfolgreiche Tennissaison 2014 !